+420 575 755 555
ZLATE-MINCE.CZ
TSCHECHISCHE MÜNZE LEXIKON
Anmelden | Warenkorb | Registrierung
CZK · Kč   |   EUR · €   |   USD · $
UNSER ANGEBOT:
 
Tschechische Namen
Tschechische Medaillen
Tschechische Gold
Tschechische Silber
Tschechische Kreis
Tschechische unveröffent

Tschechoslowakischen M.
Tschechoslowakischen Gold
Tschechoslowakische Silber

Slowakisch Namen
Slowakisch Medaillen
Slowakisch Gold
slowakische Silber
Slowakisch Kreis

Welt Münzen ...
Welt Banknoten ...

Produktkatalog

Hobbys
Sammlerliteratur




HEUTE VERLAUF:

Tschechische Dukaten - Urvater Čech


Tschechische Münzen Katalog - Tschechische Dukaten - Urvater Čech Tschechische Münzen Katalog - Tschechische Dukaten - Urvater Čech

Original name 'České dukáty - Praotec Čech'
Investiční Medaille z ryzího zlata
Designer: ak. soch. Vladimír Oppl
Kupferstecher: Lubomír Lietava/Tomáš Lamač
von gebackenen: Czech Münze/Prag Münze

Durchmesser: 16 mm
Gewicht: 3.11 g
Reinheit: 999,9/1000 Au
Rand: plain
Ausgabetag: October 2008
Qualität proof - begrenzte Auflage 2000 stück

Produktverfügbarkeit: Centrála - dostupnost na prodejnách ?
ID: CRM172 Dukaten - Urvater Čech - 24 Stunden

Kredit für Treueprogramm ZLATÉ MINCE
ID: CRM172 Durch den Kauf erhalten +94,00 ZM


KAUFE ES JETZT ...
 
Artikelnummer Preis
CRM172 6 250,00 Kč
Kaufen +







ÜBER DIESES MÜNZE:
(übersetzt durch Google-Übersetzungsdienst ...)

Urvater Čech - eine mythische Figur slawischen Bischof, der seinen Stamm in eine neue Heimat zwischen den Flüssen Ohri Vltavou geführt. Nach der Legende, dann, nachdem das Land benannt Böhmen.

Die Legende besagt, dass die lang Čech reiste mit seinem Stamm, der Suche nach dem gelobten Land. Er kam zu rippen, kletterte an die Spitze, sah sich um und sagte: "Das ist es, das gelobte Land, darin Milch und Honig fließt." Wandering die müden Boden nach seiner Dankbarkeit vojvoda benannt.

Urvater Čech wurde erstmals in lateinischer Cosmas-Chronik, die in der ersten Hälfte des zwölften Jahrhunderts geschaffen wurde geschrieben, erwähnt. Dann hat er Boemus hieß. Čech Name erschien nur in Versen in der Tschechischen Dalimil Chronik des Jahres 1325 geschrieben und wird zum ersten Mal erwähnt, das legendäre Besteigung des Berges Rip. Der Grund für diese Abweichung von der Urheimat der Slawen, der angeblich irgendwo an der Weichsel zu finden, war Mord, der nun verpflichten sollte Bischof von Böhmen. In einer späteren Geschichte verarbeitet Chronist Václav Hájek bereits von Gewaltverbrechen zu erwähnen fehlt eine Legende beschrieben barvitěji viel wie viele andere Details. Hájek gab sogar das genaue Jahr Čecha Ankunft in das Land, das im Jahr 644 sein sollte, aber Historiker haben es als reine Erfindung beschrieben.

Legende von der Ankunft der Tschechen spielten literarischen Schriftsteller Alois Jirásek in ihren alten tschechischen Legenden.

ENTWORFEN:

Diese Prägung wurde entworfen und gestochen von tschechischen Künstlern:

Vladimír Oppl

Tomáš Lamač



UNSERE MÜNZPRÄGEREI:
Medaille, aus Edelmetallen in sehr geringen Stückzahlen geprägt sind ein einzigartiges Kunstwerk. Sie stellen ein einzigartiges Artefakt Sammler, Anlageinstrument und nobles Geschenk.
sind viel attraktiver als die in hohen Mengen ausgestellt Münzen.

Medal Mint in Prag hergestellt sind das Werk von führenden tschechischen und slowakischen Künstlern. Ihre Bildung beteiligt ist Bildhauer und Maler Steuerung Kunstflachrelief.



HI-RES BILDER:


Aus unserem Angebot:
Kód:KSCR213
925,00 Kč
Kód:KBEL19
890,00 Kč
Kód:CRM2465
1 499,00 Kč
Kód:CRM1190
1 490,00 Kč


INFORMACE

Úvodní stránka
Investiční zlato
Sběratelské mince
Sběratelské potřeby
Dárky z drahých kovů
Umění medaile
Kamenné prodejny
Pro média

O NAKUPOVÁNÍ

Prodejní řád
O naší společnosti
Další informace
Právní doložka
PROVOZOVATEL

Zlaté Mince - Numismatika
budova Komerční banky
Mostecká 364
755 01  Vsetín
IČ:    73241229
DIČ: CZ7355285894 
KONTAKT

Navštivte nás
Napište nám

Oznámit chybu na stránce
www.Zlate-Mince.cz - Anlagegold . Goldmünzen. Goldbarren. Silbermünzen. Medaille Mint Prag, Tschechische Mint und Kremnica Mint, Münzen ČNB und NBS.
©2003-2015 Zlaté mince - Numismatika